Home » Gruppenkostüme » Village People Kostüme
Village People Kostüm

Village People Kostüme

Was Prinz, Bauer und Jungfrau für den rheinischen Karneval, sind Polizist, Indianer, Bauarbeiter, Biker, Cowboy und Matrose, bzw. Soldat für den Discosound der späten 70er und frühen 80er Jahre. Mit unseren Village People Kostümen machst du dich nicht nur zum Fasching, auf Motto-Parties oder dem Christopher-Street-Day zum Star im Y.M.C.A. Ob du dich alleine für eines der Bandmitglieder entscheidest oder mit deinen fünf Buddies als Village People unter der Disco-Kugel glänzt, mit dem Kostüm werden Erinnerungen wach und die 80er lebendig.

Der Biker

Bild klicken zum Shop

 

Männlich, attraktiv und sexy. Diese Beschreibung trifft auf alle sechs Bandmitglieder der Village People zu. Doch der Macho Man ist der Biker. Mit der schwarzen Kutte, den Beinkleidern oder auch Chaps genannt und der typischen schwarzen Schirmmütze mit Village People Signet, ist das Grundkostüm schon so verwegen, dass jeder Biker Club freiwillig noch einen Platz auf der Gangliste macht. Ergänzt durch den Brust-Kettenschmuck und die Biker-Bänder aus Leder wird der Look komplettiert und du machst dich zum beinharten Village People Biker. Let’s Cruisin‘.

Der Motorrad-Cop

Bild klicken zum Shop

 

Der Freund und Helfer der sechsköpfigen Band ist der Polizist. Stilecht im amerikanischen Motor-Cop-Look ist er für Recht und Ordnung in der Disco zuständig. Wer nicht pariert, bekommt Handschellen angelegt, die er immer am schwarzen Gürtel mit sich führt. Ob er das darf? Klar, seine hellbraune Uniform führt auf den Brusttaschen des Hemds die Rangabzeichen in Blau und Silber, die das bestätigen. Die Uniform-Hose wird durch kniehohe, schwarze Stiefelüberzieher motorradtauglich, und Karneval hin, Fasching her, ohne Schutzhelm fährt der gesetzestreue Polizist auf keinen Motorradeinsatz zur Mottoparty. Also keine Sorge, auch wenn er als Polizist die Fete rockt, er can’t stop the music.

Der Häuptling

Bild klicken zum Shop

 

Jetzt nur nicht das Kriegsbeil ausgraben. Der freundliche Häuptling kommt in friedlicher Mission, ohne Pfeil und Bogen, und auch sonst trägt er nicht viel. Ob Sioux, Apache oder Cheyenne, der große Manitou spendete einen sexy, braunen Lendenschurz und einen imposanten Feder-Kopfschmuck, die Krone des Häuptlings. Die aufwändige Kriegsbemalung des Körpers kann entfallen. Dank einem schmucken bedruckten Brustpanzer muss sich der Clan-Chef nur noch um seine Gesichtsbemalung kümmern. Großstadt-Dschungel und Asphalt-Wüsten machen es dem Indianer schwer barfuß zu laufen, darum trägt er warme stiefelhohe Schuhüberzieher mit traditionellen Fell-Applikationen. Na, wer traut sich und fordert den Häuptling in der Disco zum Regentanz auf?

Der Cowboy

Bild klicken zum Shop

 

Wo der Häuptling der Indianer des Stammes Village People tanzt, ist sein Blutsbruder, der Cowboy nicht weit. Gemeinsam mit dem Motorrad-Cop sorgt er auf jeder Karnevalsfeier und Mottoparty für Recht und Ordnung. Das beweist der goldfunkelnde Sheriff-Stern an der dunkelbraunen Weste. Der Sheriff schont seine Jeans mit den passenden Beinkleidern. Die schwarzen Chaps sind nicht nur Hingucker, sondern verpassen dem verwegenen Cowboy einen wirklichen sexy Look. Gürtel und Bandana-Halstuch lässig angelegt, braucht er noch nicht mal einen Colt. Auf sein Go West! wird sich mancher Fan-Treck in Bewegung setzen.

Der Matrose

Bild klicken zum Shop

 

Die Band ist für alle Segeltörns über die sieben Weltmeere mit dem Matrosen vollständig. Der Soldat der Navy trägt die typische weiße Uniformhose mit Schlag und dazu passendem Seemannshemd. Mit dem weiß-blauen Hemd vorne verknotet, ist der Matrose ausgehfein für jeden Landgang, jeden Faschingsumzug und die Mottoparty unter der Discokugel. Das Matrosen-Cap sitzt in der Navy akkurat, kann an Land zur Begrüßung von DJ & Co. gelüftet werden.

Der Bauarbeiter

Bild klicken zum Shop

 

Wer möchte nicht von zwei starken Armen über das Parkett getragen werden? Er zeigt dem DJ auf jeder Karnevalsfeier, wo die Discokugel hängt. Der Bauarbeiter brilliert in blauem Hemd, das ihm, je weiter es aufgeknöpft bleibt, zum sexiest Man des Abends werden lässt. Der weiße Helm ist nicht nur auf der Baustelle Pflicht, sondern natürlich auch für das perfekte Bauarbeiter-Kostüm alternativlos. Brauner Gürtel und cooler Sonnenbrille komplettieren den Bauarbeiter, von dem man sich doch nur zu gerne zum YMCA begleiten lässt.

Kommentare

Kommentare